-->

2013/03/03

Drei Locken der Feenkönigin

Es gibt Bücher, die ließt man und ist wie verzaubert.
Als würden die Worte zum Leben erwachen und Gestalt annehmen. Der Autor erschafft eine völlig neue Welt in der alles möglich ist. Eine Welt in der die Personen  auf einmal kleine Figuren in einer großen Handlung sind, und allein der Autor besitzt die Kraft ihre Gedanken und Gefühle zu bestimmen.
Sie erzählen eine perfekt inszenierte Geschichte, die solange geht bis die letzte Seite des Buches erreicht ist.
Hier entscheidet sich, was die Geschichte aussagt.
Das was der Leser mitnimmt.
Das was der Autor vermitteln möchte.
Das was das Buch ausmacht.
Das was weiterlebt.


Ich kenne Autoren die genau das in mir bewirken. Und weil vor ich vor einiger Zeit mal gefragt wurde, ob ich eine Buchvorstellung machen könnte, habe ich mich dazu entschlossen euch meine Lieblingsautoren zu zeigen.
Die erste Autorin die ich euch ans Herz legen möchte ist Kate Morton (klick!) Ich habe zuerst den "verborgenen Garten" gelesen, danach "Die fernen Stunden und zur Zeit bin ich (wenn ich dann mal Zeit zum lesen finde) dabei "Das geheime Spiel" zu verschlingen. Was ich einfach an den Büchern liebe, sind die verschiedenen Schreibstile: Viele Parallelhandlungen und was ich vor allem bei "Der verborgene Garten" toll finde sind die Kurzgeschichten zwischendurch. Weil ich euch nicht alle drei Bücher vorstellen kann, habe ich mich für dieses Buch entschieden. :)

Titel: Der verborgene Garten (engl. The Forgotten Garden)
Autorin: Kate Morton
Handlung: Als die kleine Eliza Anfang des 20. Jahrhunderts nach Blackhurst Manor geholt wird lernt sie bald ihre anfangs geheim gehaltene Cousine Rose kennen. Die beiden werden beste Freundinnen,und verbringen viel Zeit in den Gärten des Anwesens, bis sich eines Tages etwas zwischen die beiden stellt.
Jahre später, 2005, erbt die junge Australierin Cassandra nach dem Tod ihrer Großmutter Nell ein Cottage in Cornwall. Da sie zuvor nicht wusste, dass Nell schon einmal in England gewesen war, begibt sie sich auf die Suche nach ihren Wurzeln...

Die Fotos sind bei einem Urlaub in Cornwall entstanden, und ich dachte sie sehen so aus wie ich mir das Cottage, das Anwesen, den Garten, und das kleine Dorf aus dem Buch vorstelle
Der Post-Titel stammt übrigens aus dem Prolog;)

Blogvorstellung hier 

Kommentare:

  1. So ein wunderschöner Blog! Gefällt mir richtig gut! :O Ich folge dir jetzt! :) Würde mich auch freuen, wenn du bei mir vorbeischaust!

    KLICK

    AntwortenLöschen
  2. danke für deinen kommentar! :)

    AntwortenLöschen
  3. boah der garten sieht ja krass aus

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare! :)